Digitale Medien lösen Fachzeitschriften ab

Das glauben 64 Prozent der B2B-Entscheider Im Rahmen einer Studie des Beratungs- und Planungsunternehmens Agiplan wurden 1.000 Entscheidungsträger aus deutschen Unternehmen zu ihrer Mediennutzung befragt. Das Ergebnis: 64 Prozent sind davon überzeugt, dass die digitalen Medien die klassischen Fachzeitschriften in Zukunft ablösen werden. Weitere 28 Prozent stimmen dieser Einschätzung größtenteils zu. Denn sie wissen aus […]

Weiterlesen
Alternative text

Think Content – Die PR im Wandel

Buchtipp: Think Content! Content-Strategie, Content-Marketing, Texten fürs Web Sieben Buchstaben beherrschen schon lange den Branchentalk: CONTENT. Jeder weiß: Heute machen die Inhalte den PR- und Marketing-Erfolg im Web aus. Jetzt gibt es endlich ein Fachbuch, welches dieses komplexe Thema umfassend und übersichtlich darstellt. Die freie Beraterin und Expertin in den Bereichen Content-Marketing, Content-Strategie, Webtext und […]

Weiterlesen
Alternative text

Infografik: Was ist Content PR?

Die wichtigsten Unterschiede zur klassischen PR Content PR bedeutet inhaltsorientierte PR mit einem direkten Kontakt zur Zielgruppe. Das heißt: Der Kunde rückt in den Vordergrund und macht ein Umdenken, neue Methoden, neu ausgerichtete Botschaften und vor allem neue Content-Formate und Kommunikationskanäle erforderlich.   Klassische PR vs. Content PR Content PR löst die klassische Produkt- und […]

Weiterlesen
Alternative text

Umfrage: Presseportale und Social Media die beliebtesten Medien

Unternehmen erkennen das Potenzial einer effektiven Multichannel-Strategie Mit Presseportalen, Social Media, Social Bookmark-Verzeichnissen, Mikroblogs, Bilder- und Dokumenten-Netzwerken bietet das Internet die größte Auswahl an Kommunikationskanälen für eine erfolgreiche Unternehmenskommunikation. Besonders Presseportale und die sozialen Netzwerke stehen bei PR-Profis hoch im Kurs. Viele Unternehmen erkennen das Potenzial einer effektiven Multichannel-Strategie. Rund 45 Prozent der Befragten nutzen […]

Weiterlesen
Alternative text

Online-Pressemitteilungen in der B2B-Kommunikation

CompAir unterstützt Business-Entscheider mit relevanten Inhalten bei der Kaufentscheidung Das Internet ist das wichtigste Informationsmedium im B2B-Bereich.  Um Business-Entscheider zu erreichen, ist es für Unternehmen wichtig, mit den eigenen Inhalten im Internet präsent zu sein. Über den Erfolg entscheiden dabei vor allem die Qualität und Relevanz der kommunizierten Informationen. Denn Business-Entscheider treffen Kaufentscheidungen nicht aus […]

Weiterlesen
Alternative text
Neues aus der Branche Online-PR Studien

Digitale Medien lösen Fachzeitschriften ab

Das glauben 64 Prozent der B2B-Entscheider

B2B-Entscheider sind überzeugt: digitale Medien lösen Fachzeitschriften ab.
B2B-Entscheider sind überzeugt: digitale Medien lösen Fachzeitschriften ab.

Im Rahmen einer Studie des Beratungs- und Planungsunternehmens Agiplan wurden 1.000 Entscheidungsträger aus deutschen Unternehmen zu ihrer Mediennutzung befragt. Das Ergebnis: 64 Prozent sind davon überzeugt, dass die digitalen Medien die klassischen Fachzeitschriften in Zukunft ablösen werden. Weitere 28 Prozent stimmen dieser Einschätzung größtenteils zu. Denn sie wissen aus eigener Erfahrung, B2B-Entscheider sind heute vornehmlich online unterwegs.
weiterlesen »

Neues aus der Branche

Think Content – Die PR im Wandel

Buchtipp: Think Content! Content-Strategie, Content-Marketing, Texten fürs Web

b1Sieben Buchstaben beherrschen schon lange den Branchentalk: CONTENT. Jeder weiß: Heute machen die Inhalte den PR- und Marketing-Erfolg im Web aus. Jetzt gibt es endlich ein Fachbuch, welches dieses komplexe Thema umfassend und übersichtlich darstellt. Die freie Beraterin und Expertin in den Bereichen Content-Marketing, Content-Strategie, Webtext und E-Commerce, Miriam Löffler, erläutert auf 600 spannenden Seiten, was für eine erfolgreiche Content-Strategie wirklich wichtig ist.
weiterlesen »

Online-PR Veröffentlichen im Internet

Infografik: Was ist Content PR?

Die wichtigsten Unterschiede zur klassischen PR

Perspektivwechsel_Infografik
Machen Sie den Perspektivwechsel und kommunizieren Sie aus Kundensicht.

Content PR bedeutet inhaltsorientierte PR mit einem direkten Kontakt zur Zielgruppe. Das heißt: Der Kunde rückt in den Vordergrund und macht ein Umdenken, neue Methoden, neu ausgerichtete Botschaften und vor allem neue Content-Formate und Kommunikationskanäle erforderlich.

 

Klassische PR vs. Content PR
Content PR löst die klassische Produkt- und Unternehmenskommunikation im Internet ab. Unternehmen drängen ihre PR-Botschaften den Zielgruppen nicht mehr nach dem Prinzip der Push-PR auf, sondern nutzen Engagement, Dialog, relevante Inhalte, Bilder und Keywords, um die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden auf die eigenen Produkte und Dienstleistungen zu lenken. Das Stichwort lautet „Perspektivwechsel“. Das Informationsbedürfnis der Zielgruppen rückt in den Fokus der PR-Aktivitäten, nicht die Selbstdarstellung des Unternehmens.

>> Praxisleitfaden: „Content PR – Neue Wege der Unternehmenskommunikation im Web 3.0“

weiterlesen »

Umfrage: Presseportale und Social Media die beliebtesten Medien

Unternehmen erkennen das Potenzial einer effektiven Multichannel-Strategie

Mit Presseportalen, Social Media, Social Bookmark-Verzeichnissen, Mikroblogs, Bilder- und Dokumenten-Netzwerken bietet das Internet die größte Auswahl an Kommunikationskanälen für eine erfolgreiche Unternehmenskommunikation. Besonders Presseportale und die sozialen Netzwerke stehen bei PR-Profis hoch im Kurs. Viele Unternehmen erkennen das Potenzial einer effektiven Multichannel-Strategie. Rund 45 Prozent der Befragten nutzen 3 oder mehr Kommunikationskanäle für ihre PR-Aktivitäten im Web.

 

Presseportale und Social Media die beliebtesten PR-Instrumente im Internet
Eine Umfrage mit über 300 PR-Verantwortlichen ergab, dass rund 29 Prozent der Umfrageteilnehmer Social Media für die Online-PR einsetzen und 26,8 Prozent ihre Unternehmensinhalte auf Presseportalen veröffentlichen. Auf Platz 3 und 4 im Ranking folgen Branchen- und Themenportale (13,7 Prozent) und Blogs (12,2 Prozent). Weit abgeschlagen sind dagegen Mikroblogs (1,2 Prozent) und Dokumenten-Netzwerke (rund 1 Prozent).

 

Umfrageergebnisse - Presseportale und Social Media die beliebtesten Medien
55,8 Prozent der PR-Profis nutzen Presseportale und Social Media für ihre Online-PR.
©Adenion GmbH

 

Für zusätzliche Details zu den einzelnen Kommunikationskanälen lesen Sie das „Lexikon: Die wichtigsten Online-PR Kanäle zur Veröffentlichung“.

weiterlesen »

News Online-PR Studien

Online-Pressemitteilungen in der B2B-Kommunikation

CompAir unterstützt Business-Entscheider mit relevanten Inhalten bei der Kaufentscheidung

Online-Pressemitteilungen in der B2B-Kommunikation
Online-Pressemitteilungen in der B2B-Kommunikation

Das Internet ist das wichtigste Informationsmedium im B2B-Bereich.  Um Business-Entscheider zu erreichen, ist es für Unternehmen wichtig, mit den eigenen Inhalten im Internet präsent zu sein. Über den Erfolg entscheiden dabei vor allem die Qualität und Relevanz der kommunizierten Informationen. Denn Business-Entscheider treffen Kaufentscheidungen nicht aus dem Bauch heraus, sondern müssen Investitionen tätigen, die auf langfristige Sicht für das Unternehmen profitabel sind. So recherchieren sie über Google und Co. gezielt nach relevanten und vor allem vertrauenswürdigen Informationen. Erfolgreiche Unternehmenskommunikation im B2B-Bereich bedeutet folglich, sicherzustellen, dass Business-Entscheider die Inhalte im Internet gut finden. Deshalb setzt die PR-Agentur PREWE Presse weltweit, im Auftrag von CompAir, ein Hersteller von Druckluft- und Gassystemen, Online-Pressemitteilungen für die zielgruppenorientierte B2B-Kommunikation ein.

weiterlesen »

Grundlagen der Online-PR Marketing und PR Studien News Online-PR Pressemitteilungen verfassen Produkt-PR Studien Veröffentlichen im Internet

PRAXIUM: Wirksame Buch-PR mit Online-Pressemitteilungen

PRAXIUM Zitat - Marco De MicheliDer junge Fachverlag PRAXIUM (Schwerpunkt HR und Leadership) überzeugt mit einer effektiven PR-Strategie, um potenzielle Leser langfristig und nachhaltig von den eigenen Angeboten zu überzeugen. Für den Titel “Onlinemarketing-Praxis für Webshops” hat der Verlag eine Reihe praxisrelevanter und nützlicher Online-Pressemitteilungen veröffentlicht, um das Buch regelmäßigen der Öffentlichkeit zu präsentieren und wirksam in den Köpfen der Zielgruppen zu verankern. Nachfolgende Infografik zeigt, wie PRAXIUM seine PR-Inhalte im Rahmen der inhaltlichen und medialen Mehrfachverwertung erfolgreich einsetzt.

 

Rufen Sie jetzt die vollständige Case Study mit dem PRAXIUM Verlag ab:
“Erfolgreiche Buch-PR mit Online-Pressemitteilungen – PRAXIUM Verlag”

weiterlesen »

News Online-PR Pressemitteilungen verfassen Studien Veröffentlichen im Internet

Fallbeispiel: Eine Pressemitteilung erobert Google

OnLyme-Aktion.org gewinnt mit relevanten Inhalten und einer weitreichenden Verbreitung neue Interessenten

Infografik-Ausschnitt: OnLyme FallbeispielOnLyme-Aktion.org ist ein Aktionsbündnis, das möglichst viele Menschen im Internet über die Gefahren zeckenübertragender Infektionen aufklären möchte. In einer Online-Pressemitteilung schreibt der gemeinnützige Verein über die mangelhafte medizinische Versorgung bei der Zeckenstich-Borreliose und versendet die Meldung über das weitreichende PR-Netzwerk des Online-Presseverteilers PR-Gateway. Wie das Fallbeispiel zeigt, kann sich OnLyme-Aktion.org schon mit einer einzelnen Online-Pressemitteilung fest auf Seite 1 bei Google etablieren und so neue Interessenten gewinnen und das Bewusstsein in der Öffentlichkeit für zeckenübertragende Infektionen maßgeblich stärken.

weiterlesen »

Content Marketing in der B2B-Kommunikation

So gewinnen Sie mit nützlichen Inhalten neue Geschäftskunden

Content Marketing vereint die Bereitstellung relevanter Inhalte und die weitreichende Verbreitung im Web
Content Marketing vereint die Bereitstellung relevanter Inhalte und die weitreichende Verbreitung im Web

Relevante Inhalte sind die neue Währung im Social Web. Das erfordert ein Umdenken in der Unternehmenskommunikation. Öffentlichkeitsarbeit im Web 2.0 bedeutet inhaltsorientierte Kommunikation und direkter Dialog mit den Zielgruppen. Doch was sind relevante Inhalte und wie kommen die Inhalte zu den Zielgruppen?

 

Problemlösungen statt Werbeversprechen

Die Kaufentscheidung beginnt mit der Informationsbeschaffung. Business-Entscheider recherchieren nach Informationen, die Ihnen ganz konkret bei Ihren geschäftlichen Herausforderungen helfen. Relevante Inhalte für Entscheider sind Informationen, die wichtige Fragen beantworten und Problemlösungen aufzeigen.
Bieten Sie Ihren Kunden und Interessenten vor allem hilfreiche Tipps, Experten-Ratschläge, Checklisten und nützliche Anleitungen, die den Geschäftsalltag Ihrer Kunden leichter machen:

  • Praxisanleitungen statt Produktfeatures,
  • Fallbeispiele statt Referenzen,
  • Problemlösungen statt Werbeversprechen,
  • Expertentipps statt Selbstdarstellung.

weiterlesen »